Laienbühne-Quierschied

Ins Leben gerufen wurde die "Laienbühne Quierschied" e. V. im Spätsommer 1946. 1955 erweiterten wir unser Repertoire um poetische Abende, die seither in unregelmäßigen Abständen stattfinden. Neben den "alltäglichen Arbeiten" begegnet man in dem Verein der Literatur, gereimt und ungereimt; es gibt gesellige Veranstaltungen (monatlicher Stammtisch, Wanderung, Vereinsfahrt), daneben Spielbegegnungen auf Bezirks- und Landesebene. Eine kleine Auswahl der Stücke die schon gelaufen sind: Der Hund im Hirn" von Curt Goetz, "Das Salzburger große Welttheater" von Hugo von Hofmannsthal, "Deckwort Haus Abendfrieden" von E. Verity und J. Last, "Amanita" von Ingo Sax, "Die Kendääf" von Nikolaus Fox, "Charly Tante" und als deutsche Erstaufführung "Die beiden Schüchternen". Gespielt werden auch Märchenspiele in der Vorweihnachtszeit.

Adresse

Laienbühne-Quierschied
Sebastian-Bach-Straße 48
66287 Quierschied

Webseite

http://www.laienbuehne-quierschied.de

E-Mail

anfragen@laienbuehne-quierschied.de

Ansprechpartner

Ansprechpartner: Jörg Salzmann-Rosar Tel.: 0170 558 5508

Zurück